Sat.1 verfilmt Wulff-Affäre
© Foto:Verlag

Polit-Doku | | von Franziska Mozart

Sat.1 verfilmt Wulff-Affäre

Nach der Satire "Der Minister" über den Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will der Privatsender Sat.1 jetzt die Wulff-Affäre um den Rücktritt des Bundespräsidenten Christian Wulff verfilmen. Der Produzent Nico
Hofmann habe die Verfilmungsrechte an dem Buch "Affäre Wulff" der "Bild"-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch erworben, berichtet die "Bild"-Zeitung. Seine Produktionsfirma Teamworx werde demnach die Sendung produzieren. Die Ausstrahlung sei für Dezember 2013 geplant.

affaere_wulff

Teamworx war bereits für die Verfilmung der Guttenberg-Satire zuständig. Anders als "Der Minister" sei der Fall Wulff aber nicht zur Polit-Staire geeignet, zitiert Bild den SAT.1-Chef Nicolas Paalzow. Vielmehr solle ein "packendes Dokudrama" entstehen.

"Der Minister" bescherte Sat.1 am 12. März 4,44 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 14,0 Prozent. Mit der Wulff-Affäre greift der Sender erneut ein politisches Ereignis auf, um es für das Fernsehpublikum aufzubereiten.

dpa/fm

Sat.1 verfilmt Wulff-Affäre

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht