Video
Ein einheitlicher Auftritt soll die Begehrlichkeiten der Kunden wecken.
Ein einheitlicher Auftritt soll die Begehrlichkeiten der Kunden wecken. © Foto:Mercedes

Mercedes-Benz Dream cars | | von Anja Janotta

Mercedes bündelt Marketing für Traumautos

Mit einer einheitlichen Marketingstrategie will Autobauer Mercedes Begehrlichkeiten für seine "Traumautos" wecken. In allen Kernmärkten sollen die Vertriebsaktivitäten für die Coupés, die Cabrios und die Roadster unter dem Dachnamen "Mercedes-Benz Dream cars" gebündelt werden. "Gerade diese Modelle tragen wesentlich zur Faszination der Marke Mercedes-Benz bei", so Joachim Schmidt, Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing. 2012 hat Mercedes etwa 133.000 Fahrzeuge in diesem Bereich abgesetzt. In diesem Jahr hofft der Autobauer auf die E-Klasse-Cabrios und -Coupés, die im Juni auf den Markt kommen.

Für die einheitliche Kommunikation hat Mercedes eine einheitlich "Traumwagen-Toolbox" entwickeln lassen. Darin enthalten sind Printmotive und Bewegtbild-Material, Bausteine für die Händlerkommunikation und Event-Guidelines. Daraus sollen sich die einzelnen Vertriebsmärkte ihre passenden Maßnahmen herauspicken. Die Print-Materialien aus dem Pool stammen von Jung von Matt/Alster. Ein TV-Spot, der aber zunächst nur in Großbritannien gezeigt wird, wurde von Goodfilm beigesteuert.

In Deutschland  etwa erscheinen ab Mitte Mai Printanzeigen. Hörfunkspots werben für die "Traumwagen-Wochen" mit den neuen Mercedes-Modellen. Der kommende Mercedes-Benz Kalender 2014 soll ebenfalls den "Dream cars" gewidmet sein. Erklärtes Ziel der Bündelung: Mit den umfangreichen Maßnahmen will Mercedes erreichen, "dass die Traumwagen nicht nur die Träume ihrer Fahrer erfüllen, sondern auch einen Beitrag zur Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 leisten".

 
 
 

Mercedes bündelt Marketing für Traumautos

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht