Video
Wo kommt der denn auf einmal her? Sumoringer in der BayArena.
Wo kommt der denn auf einmal her? Sumoringer in der BayArena. © Foto:DEVK/Grabarz/Bayer04

DEVK-Bundesliga-Aktion | | von Susanne Herrmann

Wie der Sumo-Guerrillero ins Stadion kam: Grabarz schockt Leverkusen-Fans

Halbzeitpause im Spiel Leverkusen gegen Wolfsburg. Die Stadionkamera zeigt auf der Großleinwand in der Arena Bilder von den Rängen und Fans, die die 1:0-Führung ihrer Bayer-Elf feiern. Plötzlich fangen sie ein seltsames Bild ein: Ein halbnackter Sumoringer plügt sich durch die Reihen der Zuschauer und knöpft sich einen Fan vor. Mit einem Schrei reißt er ihm das Hemd vom Leib. Das Opfer bleibt verdattert und mit nacktem Oberkörper stehen, während sich der Sumoringer mit seiner Beute den Weg zum Ausgang bahnt.

Die Lösung folgt auf der Stadionleinwand sofort: Hier ist die Frage zu lesen: "Wie erklären Sie das Ihrer Versicherung?", gefolgt von der Antwort:"Einfach anrufen!" Und der Absender gibt sich zu erkennen: Was wir gerade gesehen haben, ist Werbung für die DEVK Versicherungen.

Sio geschehen am 6. April beim Spiel Bayer Leverkusen gegen den VfL Wolfsburg. Eingefädelt hat diese Sportsponsorings die Hambrguer Agentur Grabarz & Partner. Und wie es scheint, sind die fast 30.000 Fans johlend mitgegangen, als die Werbeaktion aufgelöst wurde.

Aktion zwei: die Senf-Schlacht.

Die Kreativagentur lüftet das Geheimnis: In der Halbzeitpause wurde im Regieraum des Stadions ein von Grabarz & Partner vorproduzierter Spot unter das Livebild geschnitten, der sich perfekt in die tatsächlichen Fan-Aufnahmen integrierte (Making-of dazu hat Bayer04 hier) Ein weiterer Spot täuscht einen absurden Unffall vor: Ein Zuschauer wird angerempelt und verschluckt dabei seine komplette Fan-Trompete. Die Werber haben sich nach ihrer Aktion umgehört im Stadion. Gegen das Spiel (das 1:1 ausging) konnte sich die Guerrilla-Aktion gut behaupten. "Als da der Sumo kam, hat echt das ganze Stadion gelacht! Dann kam das DEVK-Logo und man hat erst gemerkt, dass das Werbung ist. Supertoll!", zitiert Grabarz einen Fan.

Die DEVK Versicherungen sind seit langem Sponsor von Bayer 04 Leverkusen und wagen mit dieser Art der Stadionwerbung Neues. Ralf Heuel, Geschäftsführer Kreation bei Grabarz & Partner: "Wir wollten zeigen, dass Sponsoring nicht statisch sein muss, sondern Eventqualität erreichen kann – und Menschen mitreißen und begeistern." Mit dem Resultat ist Christiane Niehaus, Referentin Marketing und Kommunikation, zufrieden: "Ich war im Stadion, als die Filme eingespielt wurden. Die Reaktion der Fans hat meine Erwartungen an die Aktion bei weitem übertroffen."

Gemeinsam mit Niehaus ist bei der DEVK für das Marketing Michael Knaup, Direktor Marketing und Direktvertrieb, verantwortlich. Die zündenden Ideen bei der Agentur Grabarz haben im Team um Ralf Heuel Group CD Mathias Lamken, CD Christoph Stricker, AD Matthias Preuß, Text Tim Bange, Joshua Makoviak. Regie bei dem Spaß führte Jonas Arnby.

Wie der Sumo-Guerrillero ins Stadion kam: Grabarz schockt Leverkusen-Fans

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(6) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht